Masterarbeit am Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik (TU)

news_vortrag Liebe Studierende,

am Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik ist derzeit eine Masterarbeit mit dem Thema “Quantifizierung von limitierten und nicht-limitierten Emissionen von Biokraftstoffen bei 2- und 4-Taktmotoren mittels GC-Analyse” ausgeschrieben.

Kurzbeschreibung: Die physikalischen und chemischen Eigenschaften von alternativen erneuerbaren flüssigen Kraftstoffen differieren im Gegensatz zu jenen von herkömmlichem Benzin. Dadurch ändert sich sowohl der Gemischbildungsprozess als auch der Verbrennungsprozess was direkten Einfluss auf die Rohemissionen ausübt. Um genauere Informationen über den Ladungswechsel (Spülverluste) zu erhalten, ist eine gaschromatographische Untersuchung des Rohabgases notwendig. Die Ergebnisse der Abgasanalyse dienen der Zuordnung von Kohlenwasserstoffen (Spülverluste, unvollkommene Verbrennung) im Abgas und bieten eine Grundlage zu den mittels FID gemessenen Kohlenwasserstoffemissionen.

Inhalt:

  • Literaturrecherche zu: GC-Analyse am Verbrennungsmotor, Biokraftstoffen in Ottomotoren
  • Entwicklung der experimentellen Methodik zur Sammlung, Speicherung, Rückstellung und Analyse von Rohabgas
  • Experimenteller Aufbau am Motorprüfstand (IVT) und im Labor
  • Auswertung experimenteller Ergebnisse und Zuordnung der Kohlenwasserstoffemissionen

Beginn: ab sofort

Dauer: ca. 6 Monate

Finanzierung: vorhanden

Kontakt: Dr. Stephan Schmidt, Mag. Dr.rer.nat Sigurd Schober und DI. Stephan Jandl

Posted in Masterarbeiten
Impressum