Laborabschlussfest-Checklist

  • Platz reservieren (2-3 Wochen vorher)

Im Sommer verwendet man den Innenhof der Kopernikusgasse, im Winter das Foyer des HS H. Dazu muss man ein Raumansuche-Formular früh genug ausfüllen und unterschrieben und eingescannt an raumansuchen@htu.tugraz.at schicken oder direkt auf die HTU bringen. Wichtig ist, dass beim ausfüllen des Formulars bei Verantwortliche/r Veranstaltungsleiter/in ein Professor oder Assistent angegeben wird der die Verantwortung übernehmen will.
Nähere Infos für die Raumansuche findest du HIER.

  • Kollegen informieren (2-3 Wochen vorher)

Am Besten man sendet einfach eine Mail an alle Teilnehmer (geht über TUG / KFU-Online bei der LV-Anmeldung unter „Mail an alle Teilnehmer“) oder man macht eine Facebook-Gruppe. Eine Liste aller Teilnehmer besorgt man sich am besten im Sekretariat des jeweiligen Instituts. Es ist wichtig, dass du eine ungefähre Anzahl an Fix-Zusagen bekommst. Ansonsten wird das Mengen-abschätzen sehr schwierig.

  • Geld einsammeln (ca. 2-3 Wochen vorher)

Einfach die Liste der Kollegen ausdrucken, dann verliert man nicht die Übersicht. Falls Grillerei geplant ist kommt man mit 12 Euro/Person aus, ohne Grillerei dürften 10 Euro ausreichen. Betreuer sind natürlich eingeladen 😉

  • Professoren einladen (1-2 Woche vorher)

Dazu einfach persönlich zu jeden Professor / Betreuer gehen und einladen. Falls jemand nicht aufzufinden ist einfach eine Mail schreiben. Auf gar keinen Fall jemanden vergessen, also sich vorher gut informieren wer allter Betreuer war.

  • Sitzmöglichkeiten (ca. eine Woche vorher)

Man kann sich von der HTU ein paar Garnituren gratis über das Verleihsystem ausborgen. Leider befinden sich die Garnituren am Inffeldcampus und es ist eine ziemliche Schlepperei diese auf die Neue Technik zu bekommen.
Eine weiter Möglichkeit ist, dass man sie bei der Biochemie holt. Einfach Herrn Hofer von der Biochemie anrufen. Das Ausleihen kostet aber etwas.

  • Getränke-Bestellung (eine Woche vorher)

Getränke kauft man am besten bei der Metro oder beim Spar Dietrichsteinplatz. Bei einem großen Fest kann man sie auch direkt bei Murauer oder bei der Brau Union bestellen. Dort kann man auch Biertischgarnituren mit bestellen.

Bier kann man am Besten mit der 5 Bier Regel berechnen (jede Person 5 Bier, manche trinken dann mehr, andere weniger). Erfahrungsgemäß wird bei einem Laborabschlussfest hauptsächlich Bier getrunken. Bei einem Laborabschlussfest im Winter kann man auch noch zusätzlich einen Glühwein anbieten (Glühweinkocher usw. kann man von uns ausborgen).

50-60 Personen:

12-15 Kisten Bier

3-4 Doppler Flaschen Weißwein

je ein 6er Tragal Mineral, Cola und Almdudler

  • Grillerei (ein paar Tage vorher)

Hierzu fährt man am Besten zur Metro mit einem Auto. Würstel und Kotlett sind relativ billig und Soßen / Salate kann man gleich in größeren Mengen kaufen. Für Vegetarier werden auch Gemüsespieße angeboten. Erfahrungsgemäß ist es mit Würstel einfacher, aber wenn man genügend Grillfreudige Kollegen hat und genug Sitzmöglichkeiten kann man ruhig Kotelett machen. Mengenmäßig rechnet man mit 2-3 Würstel / 2 Kotlett pro Person. Lagern könnt ihr gerne bei uns im Kammerl in einem Kühlschrank. Bevor ihr zur Metro fährt kommt einmal ins StV Kammerl und dann schaun wir gemeinsam, was wir noch für Festlzeug (Becher, Teller….) haben. Falls was fehlt, könnt ihr das gleich von der Metro mitnehmen.

  • Getränkekühlung

Am Besten man geht zu einer bekannten Person am Institut für Organische Chemie, und fragt, ob man sich aus der Eismaschine ein bisschen Eis holen darf um die Getränke zu kühlen (die roten Sitzmöglichkeiten im Foyer bieten einen perfekten Kühlschrank wenn man sie umdreht).

  • Allerlei am gleichen Tag

Das meiste das ihr benötigen werdet haben wir im StV Kammerl. Müllsäcke, Aschenbecher, Flaschenöffner, Grillbesteck, Plastikbecher/Teller/Besteck, große Schüsseln für Salate, Gewürze, Servietten, Putzzeug, Eding…..

  • Während dem Fest

Spass haben und für kalte Getränke sorgen 😉

  • Nach dem Fest

Brav aufräumen und aufkehren. Der Platz muss nächsten Tag wieder so aussehn, als wär nie ein Fest gewesen.

  • Am nächsten Tag

Kisten zurückgeben und StV-Kammerl wieder aufräumen.

Bis jetzt wurde es immer so gehandhabt, dass man die StV zum Lagern kurz verwenden darf und man sich alles was man fürs Fest braucht nehmen kann (Becher, Teller….), und die übriggebliebenen Getränke einfach dann uns überlassen wurden. Gesamt gleicht sich dann das alles wieder aus.

Impressum